Externe Festplatte macht Probleme

Goggoopa
Hallo Mario!
Ich habe an einen 3D Blu-ray Player DVB-S2 Festplattenrekorder Modell BDS590 eine externe Festplatte WDBAAU015HBK-EESN an dem hiefür vorgesehenen USB 2 Port angeschlossen.Diese war in NTFS formatiert.Die Aufnahmen waren soweit in Ordnung und konnten am Gerät wieder gegeben werden.Einziger Fehler,Aufzeichnung in DD 5.1 AC 3
wurden nur in DD Stereo wieder gegeben.Naja...
Dann habe ich die Festplatte an meinen PC zur Bearbeitung angeschlossen was ja möglich sein soll,aber da wurden nur unverschlüsselte Filme vom terr,digitalen TV angezeigt,die auch spiel und bearbeitbar waren.
Da ich aber die verschlüsselten HD die schon entschlüsselt waren (waren ohne Karte abspielbar)auch bearbeiten wollte was nicht möglich war entschloss ich mich die HDD in FAT 32 zu formatieren.Nun zeigt mir der LG Player kein freier Speicherplatz obwohl die Festplatte leer ist und ich kann keine Aufnahmen mehr machen...bitte kannst Du mir helfen?
L.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Schließe die Festplatte wieder am Rechner an und formiere diese dann ins NTFS-Format.
Danach sollte der Rekorder die Festplatte wieder erkennen.

Vielleicht braucht man zum Bearbeiten/Anzeigen der HD-Filme am PC eine bestimmte Software.
Steht denn nichts davon im Handbuch? Wenn es eine PDF davon gibt, dann schaue ich mir das Handbuch gerne mal an. Augenzwinkern


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Hier d.Link zum Handbuch:
http://www.lg.com/de/support/product/sup...roduct-profile#

Auf NTFS habe ich schon formatiert und nun kann ich die HDD wieder verwenden.

L.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Verschlüsselte Kanäle werden auch verschlüsselt aufgenommen und können nicht auf andere Geräte überspielt oder angesehen werden (Seite 47).
Das ist der einzige Satz, den ich darüber finden konnte.

Verschlüsselte HDs lassen sich am Computer nicht abspielen. Da liegt das Problem.
Es gibt zwar den Kopierschutz-Treiber AnyDVD HD, aber dieses Programm ist bei uns mittlerweile verboten, weil es den Kopierschutz von geschützten DVDs/HDs usw. einfach entfernt.
Fraglich ist, ob das eventuell mit deiner externen Festplatte funktionieren würde.
Alle Beschreibungen sprechen immer nur von HD- oder Blu-Ray-Discs.


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Danke für d.rasche Antwort!
Ich muss es noch etwas genauer erklären.
An dem LG 3D Blu-ray Player wird über USB 2 eine externe HDD angeschlossen.In meinem Fall die oben beschriebene WD mit 1.5 TB.
Nun mache ich von einem verschlüsselten Programm,bei uns ist sogar der
ORF 1+2 über SAT verschlüsselt obwohl wir Gebühren zahlen eine Aufnahme.
Die wird eben auf dieser externen HDD gespeichert.Ziehe ich nun die freischalt Karte raus kann ich nicht mehr live TV SAT schauen wenn d.Sender verschlüsselt ist.Freie jedoch z.B.RTL ZDF ec schon.
Nun spiele ich einen auf der externen HDD befindlichen FIlm ohne Karte,also entschlüsselt am LG ab.
Ziehe ich nun die externe HDD vom USB ab und schließe diese dann am
PC an zur Bearbeitung z.B.einen Vorspann oder Kapitel zu machen um anschließend diesen Film auf DVD oder BD zu brennen werden diese Dateien die zuerst ohne Karte(weil schon entschlüsselt)nicht angezeigt.Nur die vom terr.nicht verschlüsselten TV.
Das versteh ich eben nicht.Es wird vermutlich noch zusätzlich im Stream was eingebaut sein damit man/frau nichts klauen kann? Augenzwinkern

Der Homcast 9000 der auch im Netztwerk mit einer fixen IP hängt habe ich noch immer das gleiche Problem mit dem FileZila.Der bricht wann er will egal ob der Film komplett gestreamt ist oder nicht einfach wegen"Zeitüberschreitung"ab.

Die einzige funktionierende Netztwerkverboindung habe ich aber nur in eine Richtung nämlich vom PC über NERO MediaHome 4 zum LG .Leider nicht umgekehrt denn dann könnte ich auf den Inhalt d.externen HDD zugreifen und diese am pC bearbeiten.
Vieleicht fällt Dir oder jemand anderes vom Forum dazu etwas ein?
L.G.Helmut

Heute kam eine Mail.Nachricht eines Beitrags von Huckebein vom Dezember 2010???
Mario
Hallo Helmut
Ich gehe auch davon aus, dass da in der Aufnahme noch zusätzlich irgendwas eingebaut wird (vielleicht ein Signal oder ähnliches).
Das funktioniert dann nur mit dem Rekorder und sobald die Festplatte an einem anderen Gerät angesteckt wird sind die HDs wieder verschlüsselt.

Über die Netzwerkverbindung mache ich mir mal Gedanken und gebe dir dann Bescheid. Augenzwinkern

Ja, Huckebein hat auf ein Thema von dir geantwortet, das du wohl abonniert hast.
Das kannst du abstellen, in dem du ganz oben in der Leiste auf "Profile" gehst und dort auf "Favoriten" (in der Mitte).
Hier stehen deine abonnierten Themen, die du dort über "Abbstellen" aus der Liste löschen kannst.


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Der Homecast gibt über USB 2 FAT 32 Dateien aus die auf 4 GB begrenzt sind.Da kann ich nur SD Filme auf eine extere HDD speichern.Das geht ja!
Aber die HD Filme sind meistens über 8-9 GB meisten sogar bis 30 GB wenn DD 5.1 enthalten ist.Da fängt der Homcast erst gar nicht mit der Übertragung auf USB an.Der merkt das sofort.Ich müsste dann den Film am Homcast ind 3 oder mehr Teile schneiden was sehr mühsam ist.
Gibt es denn keine Möglichkeit den Homecast dazu zu bringen dass er auch größere Dateien mit 30 GB in einem Zug überträgt.Denn dort ist das Verschlüsseln und entschlüsseln kein Problem.
L.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Kannst du das Dateiformat beim Homecast von FAT32 auf NTFS ändern?
Schaue mal bitte nach, ob es Formatierungsoptionen gibt.


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Das geht leider NICHT! böse .Das wäre zu schön!
Ich werde mal die Fa.Homecast kontaktieren,ob mit einer neuen FW zu rechnen ist.Denn diese dürfte noch aus SD Zeiten stammen.Da waren ja die Filme in SD nur max.4 GB groß.
L.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Ja, eine neue Firmware könnte da Abhilfe schaffen.
FAT32 unterstützt leider nur Dateien bis zu einer Größe von 4 GB.
Einzige Möglichkeit wäre also das Splitten der Filme... aber bei Dateien bsi zu 30 GB ist das eine Jahresaufgabe.


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Auch schon auf? Guten Morgen!
Bin auch Frühaufsteher.Wegen d.Rückenschmerzen(Bandscheiben)hält mich ab 6 Uhr nichts mehr im Bett...leider Teufel
Ich werde wie gepostet die Fa.Homcast mal kontaktieren mal sehen was da so raus kommmt.Vermutlich nichts.Denn das Forum ist schon seit einiger Zeit geschlossen.Neues Modell kam auch nicht auf den Markt.Modellpflege dürfte dort ein Fremdwort sein.Ich hatte meine schon mal innerhalb d.Garantie wegen def.HDD eingeschickt.War 3 Monate dort,bis er zurück kam.
Wenn ich was weiss,melde ich mich wieder.Bis dann.
L.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Ich bin auch (teilweise) Frühaufsteher. smile
Am Wochenende bleibe ich aber auch gerne mal was länger liegen.

Hört sich ja nicht gut an, wenn der Support dort so schlecht ist.
Würde mich aber interessieren, ob die Firma sich meldet.


Grüße
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Ich habe ein neues Problem:
[img][/IMG]

Seit heute tritt diese Meldung auf ohne,dass ich was verändert hätte... verwirrt

Die Fa.Homecast hat sich genmeldet:
Sehr geehrter Hr. Philipp,
mit dem Programm HCxDriveUSB können Sie mit dem PC auf die
USB-B-Schnittstelle zugreifen und die Daten wesentlich schneller als über
LAN kopieren. Im Downloadbereich finden Sie die 32- und 64-Bit-Version.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Funktioniert aber auch nicht.

Falls Du Lösungen hast bitte melde Dich eilt aber nicht!
Schönen Sontag noch u.l.G.Helmut
Mario
Hallo Helmut
Es kann sein, das die Ursache bei Gmail liegt.
Vielleicht wurde etwas verändert beim POP3?
Logge dich bitte direkt bei Gmail ein und schaue mal nach, ob sich die Daten für POP3 geändert haben (glaube ich aber eher nicht).
Dürfte sich dabei wohl um einen Fehler beim Mail-Anbieter handeln. Am besten immer wieder versuchen.

Die Daten schneller auf den Homecast zu kopieren bedeutet ja nicht, dass die Dateigröße nun höher sein darf.
FAT32 hört bei exakt 4 GB am Stück auf - mehr geht dort nicht.

Haben die vom Support nichts zu der Formatierung in NTFS geschrieben?


Grüße und ebenfalls einen schönen Sonntag
Mario
Goggoopa
Hallo Mario!
Das email Konto funktioniert wieder.Da muss was bei denen was nicht OK gewesen sein,denn ich erhielt Mails aus 2007.... verwirrt
Zur Formatierung hat d.Fa.Homecast nix geschrieben nur das was ich gepostet habe.

L.G.Helmut
Goggoopa
Hallo Mario!
Ich habe es auf gegeben über LAN vom HC Filme auf d.PC zu bekommen.
Ich habe für mich eine funktiponierende Lösung gefunden.
Ich habe mir das Handbuch genauer durch gelesen und da steht,dass an der Rückseite des HC ein USB A+B Stecker ist.Den habe ich mit meinem in d.Nähe stehenden Laptop verbunden.Dann das Prog.v.Homcast HCxDrive USB installiert und damit funktioniert d.Übertragung vom HC auf den Laptop von einer Datei mit 9 GB in 10 Minuten!!!! großes Grinsen
Vom Laptop kann ich über das Nezwerk über kopieren diese dann sofort auf den PC übertragen.Wunderbar!!Problem also gelöst! fröhlich
Nur ein neues Prblem habe ich schon wieder und ich glaube wir hatten das schon nur welche Lösung fällt mir nicht mehr ein... verwirrt (Alzy....?)
Siege weiter unten muss ich erst hoch laden.
L.G.Helmut
Goggoopa


Was ist das denn wieder?
Mario
Hallo Helmut
Ja, das Problem hatten wir schon mal, siehe hier: Runtime Error
Damals lag es vermutlich an einem Video bzw. Codec, die Fehlermeldung kam aber igendwann nicht mehr.
Vielleicht ist es erneut dieses Video?


Grüße
Mario