PC-Hilfe-MK - Kostenlose PC Hilfe (http://www.pc-hilfe-mk.eu/index.php)
- Windows & Co (http://www.pc-hilfe-mk.eu/board.php?boardid=8)
-- Anleitungen, Tipps & Tricks (http://www.pc-hilfe-mk.eu/board.php?boardid=10)
--- Windows XP/Vista/7 schneller herunterfahren (http://www.pc-hilfe-mk.eu/thread.php?threadid=160)


Geschrieben von Mario am 05.04.2008 um 18:13:

smile Windows XP/Vista/7 schneller herunterfahren

Windows XP schneller herunterfahren

Windows XP braucht standardmäßig recht lang, um den Rechner herunter zu fahren. Der Hauptgrund liegt darin, das sich viele Dienste im Arbeitsspeicher befinden und sich nicht sofort beenden lassen wollen. Windows versucht dann 20 Sekunden lang, diese Dienste auf normalen Weg zu beenden. Danach wird alles zwangsweise abgeschaltet.

Mit einem kleinen Eingriff in die Registry kann man diese Wartezeit um einiges verkürzen.
Dazu geht man unten auf Start, Ausführen und gibt dann im aufgehenden Fenster regedit ein.
Im sich nun öffnenden Registry-Editor sucht man folgenden Schlüssel:

code:
1:
HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\CurrrentControlSet\Control


und ändert dann im rechten Fenster den Wert

code:
1:
WaitToKillServiceTimeout


in 2000 um. Standardmäßig steht dort "20.000". Das ist die Wartezeit in Millisekunden.


Hinweis: Man sollte den Wert nicht niedriger als auf "2000" stellen, da ansonsten in seltenen Fällen der Computer nicht mehr hochfährt.


In vielen Optimierungsprogrammen (z.B. xp-Antispy) gibt es eine Option um den Rechner schneller herunterfahren zu lassen.



Geschrieben von Mario am 18.04.2008 um 18:05:

 

Windows Vista schneller herunterfahren

Windows Vista braucht standardmäßig ebenfalls sehr lang, um den Rechner herunter zu fahren. Der Hauptgrund liegt auch hier darin, das sich viele Dienste im Arbeitsspeicher befinden und sich nicht sofort beenden lassen wollen. Vista versucht dann 20 Sekunden lang, diese Dienste auf normalen Weg zu beenden. Danach wird alles zwangsweise abgeschaltet.
Mit einem kleinen Eingriff in die Registry kann man diese Wartezeit um einiges verkürzen.
Dazu geht man unten auf Start, Ausführen und gibt dann im aufgehenden Fenster regedit ein.
Im sich nun öffnenden Registry-Editor sucht man folgenden Schlüssel:

code:
1:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control

Dann macht man im rechten Fenster einen Doppelklick auf den Schlüssel WaitToKillServiceTimeout und ändert den Wert in 5000 um. Standardmäßig steht dort "20.000". Das ist die Wartezeit in Millisekunden.


Hinweis: Man sollte den Wert nicht niedriger als auf "5000" stellen, da es ansonsten zu Problemen kommen könnte.



Geschrieben von Mario am 12.10.2009 um 09:10:

 

Windows 7 schneller herunterfahren

Windows 7 braucht standardmäßig ebenfalls sehr lang, um den Rechner herunter zu fahren. Der Hauptgrund liegt auch hier darin, das sich viele Dienste im Arbeitsspeicher befinden und sich nicht sofort beenden lassen wollen. Vista versucht dann 12 Sekunden lang, diese Dienste auf normalen Weg zu beenden. Danach wird alles zwangsweise abgeschaltet.
Mit einem kleinen Eingriff in die Registry kann man diese Wartezeit um einiges verkürzen.
Dazu geht man unten auf Start, Ausführen und gibt dann im aufgehenden Fenster regedit ein.
Im sich nun öffnenden Registry-Editor sucht man folgenden Schlüssel:

code:
1:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control

Dann macht man im rechten Fenster einen Doppelklick auf den Schlüssel WaitToKillServiceTimeout und ändert den Wert in 5000 um. Standardmäßig steht dort "12.000". Das ist die Wartezeit in Millisekunden.


Hinweis: Man sollte den Wert nicht niedriger als auf "5000" stellen, da es ansonsten zu Problemen kommen könnte.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH