PC-Hilfe-MK - Kostenlose PC Hilfe

RSS Feed SelectorRegistrierungKalenderMitgliederlisteTeammitgliederSucheHäufig gestellte FragenZur Startseite..:: Super-Kniffel ::..Filebase


PC-Hilfe-MK - Kostenlose PC Hilfe » Software » Anleitungen, Tipps & Tricks » Festplatten-Backup mit Acronis True Image » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Festplatten-Backup mit Acronis True Image
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mario Mario ist männlich
Administrator


Dabei seit: 20.03.2008
Beiträge: 10.743
Herkunft: Holtgast

Daumen hoch! Festplatten-Backup mit Acronis True Image Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Festplatten-Backup mit Acronis True Image

Kurz vor dem Jahreswechsel 2006/2007 hatte es mich erwischt: aus meinem Computer kam ein unschönes Klacken - das Zeichen dafür, das die Festplatte bald den Geist aufgeben würde.
Na toll ... Windows neu installieren, Updates einspielen, das System an die eigenen Bedürfnisse anpassen, Programme drauf machen - stundenlange Arbeit.

Nee, diesmal hatte ich keine Lust auf sowas. So nicht

Es gibt viele sogenannte Backup-Programme und ich war bisher kein Freund von denen gewesen, aber gezwungenermaßen würde nun so eines bei mir zum Einsatz kommen.
Ich entschied mich für Acronis True Image Home, da dieses (kommerzielle) Produkt überall als das Beste angepriesen wurde.

Nach der Installation und dem notwendigen Neustart sollte man zuallerst ein sogenanntes bootfähiges Notfallmedium erstellen, damit man später das Backup ohne Betriebssystem wiederherstellen kann.

Da ich ja eine komplett neue Festplatte einbauen mußte, erstellte ich mir diese Notfall-CD und testete sofort, ob diese auch wirklich bootfähig ist (sie war es).
Okay, dann brauchte ich "nur" noch ein Backup.
Das Programm bietet da verschiedene Möglichkeiten an: einzelne Ordner oder Dateien, Outlook-Mails, Partitionen oder die ganze Festplatte.
Ich entschied mich für die ganze Festplatte (bestehend aus drei Partitionen) und wählte als Speicherort meine externe USB-Platte.
Nach wenigen Minuten war die Backup-Datei erstellt.

Jetzt wurde es ernst - alte Festplatte raus und neue Platte eingebaut. Dann den Rechner gestartet und die Notfall-CD geladen.
Nun klickte ich die Option Wiederherstellung an und wählte die Backup-Datei von der externen Festplatte aus.
Überraschend schnell wurde mir gemeldet, das der Vorgang abgeschlossen sei.
Gespannt startete ich den Computer neu und nach quälend langen Sekunden erschien das Windows-Logo. fröhlich
Nach kurzer Wartezeit begrüsste mich mein gewohnter Desktop, die Partitionen sowie Programme waren vorhanden und alles funktionierte einwandfrei.


Mein abschliessendes Urteil:
Das Programm ist kinderleicht zu bedienen mit vielen Auswahlmöglichkeiten. Die Backups werden sehr schnell erstellt und genauso schnell wiederhergestellt.
Insgesamt bin ich positiv überrascht und kann dieses Programm wirklich jedem empfehlen - das einzige negative daran ist der Preis, aber mit etwas Glück bekommt man das Produkt günstig bei eBay oder ähnlichen Seiten.


Informationen und Download der Testversion:






__________________
Webdesign in Ostfriesland

22.03.2008 17:47 Mario ist offline E-Mail an Mario senden Homepage von Mario Beiträge von Mario suchen Nehmen Sie Mario in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
PC-Hilfe-MK - Kostenlose PC Hilfe » Software » Anleitungen, Tipps & Tricks » Festplatten-Backup mit Acronis True Image

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Classic Silber Style © 2003 - 2017 by UnitPack
Template- & Codeanpassung by © Mario Kievelitz 2oo8 - 2o17
Impressum